Hüttenzauber in Hoxfeld - ein voller Erfolg!

Der Förderverein St. Ludgerus Hoxfeld konnte nach einjähriger Pause wieder einen Basar anbieten. Um die Abstandsregelungen bezgl. Corona einhalten zu können, fand die Veranstaltung überwiegend draußen auf dem Gelände statt. Die Stadt Borken stellte einige Holzhütten bereit. Zusätzlich  wurde das Gelände großzügig mit winterlich dekorierten Bauzäunen eingegrenzt. Ein großer hergestellter Stern auf der Kapelle  lockte Besucher an. Alle Besucher wurden am Eingang auf 3G kontrolliert und erhielten mit einem Armbändchen Zutritt in den mit vielen Lichtern verzauberten Wald rund um die Kapelle. Ein vorweihnachtliches  Ambiente boten der Duft von Punsch, Bratwürstchen, Reibekuchen, Popcorn und in besonderem Maße die Vielfalt der selbst hergestellten Weihnachts-und Geschenkartikel. Im Lichterschein ließen die großen Bäume ihre Blätter herunter schneien. Eine wunderbare Atmosphäre, die die Besucher nutzten, um Bekannte und Freunde zu treffen. Ermöglicht wurde das alles durch den enormen Einsatz von mehr als 50 Ehrenamtlichen. Ihnen allen gilt ein herzliches Dankeschön.