Was machen eigentlich unsere 106 Kommunionkinder?

Ganz aktiv bereiten diese sich  im Moment auf ihr großes Fest  vor.

Am vergangenen Samstag gab es im Kapitelshaus einen Aktionstag „Versöhnung und Beichte“. 

In der Remigius -Kirche konnten alle nach und nach  an ruhigen Orten, z.B. in der Sakristei mit Kanonikus Rothe, Pater Lucian oder einem von zwei Kaplänen aus Bocholt und Rhede Gespräche führen, von denen die Kinder nachher sagten: „Super war´s!“ 

Die eigenen Hände wurden auf ein Kreuz gelegt, als Zeichen dafür, wie wir mit unserem Verhalten andere manchmal kreuzunglücklich machen, aber ihnen auch genauso Gutes tun können.

Im Kapitelshaus wartete außer sehr leckerem Kuchen, den die Eltern der Kinder mitbrachten und der von Bufdi Jakob serviert wurde, weitere Angebote zum Thema: So konnten die Kinder rund um das Thema Versöhnung verschiedene Friedenszeichen kennen lernen, und selbst eins in Form eines  Freundschaftsbandes basteln. In kooperativen Spielen wurde erfahren, wie man auch aus verzwickten Situationen gemeinsam wieder rauskommt. Aus einem Scherbenhaufen, vor dem man steht, wenn durch eigenes Verhalten Freundschaften in die Brüche gehen, konnten alle etwas zwar ganz anderes, aber Schönes basteln,  nämlich ein Mosaik. Draußen Fußball spielen kam wie Kuchen essen und Fanta trinken und damit Gemeinschaft ebenfalls nicht zu kurz!  

Am Ende des gelungenen Tages feierten alle Beteiligten einen gemeinsamen Abschlussgottesdienst und freuen sich auf einen weiteren Aktionstag demnächst!