„Luca-App" zur Kontaktdatenerfassung

Parallel zur schriftlichen Kontaktdatenerfassung nutzt die Kirchengemeinde St.-Remigius künftig zusätzlich die „luca“-App. Dafür werden in den Kirchen QR-Codes angebracht. Somit können die Gottesdienstbesucher zwischen der schriftlichen oder der digitalen Registrierung wählen. Die App ermöglicht, unter Einhaltung des Datenschutzes, Aufenthalte einfach zu registrieren und so im Fall eines Infektionsgeschehens Kontakte nachzuvollziehen und Infektionsketten zu unterbrechen. Mittels einer Schnittstelle zwischen der App und dem Borkener Kreisgesundheitsamt kann die Historie der betroffenen Person mit dem Gesundheitsamt geteilt werden. Auch im Kapitelshaus kommt die „luca“-App zum Einsatz.
Die „luca“-App kann kostenlos heruntergeladen und nach Registrierung der persönlichen Daten genutzt werden. Die verschiedenen Funktionsweisen werden auf der Internetseite unter www.luca-app.de/faq/ erklärt. Dort gibt es zudem auch Antworten auf die häufigsten Fragen.