Spenden für Sternsinger nötiger denn je

Auch in diesem Jahr können die Menschen in Borken wieder die Sternsinger-Aktion großzügig unterstützen. In diesem Jahr ist eine Spende aufgrund der Corona-Situation notwendiger denn je. Die Sternsinger sammeln in diesem Jahr deutschlandweit für Kinder in der Ukraine. Dort fehlt es an allem: Schulunterricht, ein Dach über dem Kopf und medizinische Versorgung. Leider ist es im Lockdown nicht möglich, Kinder von Haus zu Haus für eine Türsammlung und eine Verteilung des Segens zu senden. Daher können sich alle Menschen in Borken in diesem Jahr selber den Segen ins Haus holen. Auch nach den Sonntagsmessen am 16./17. Januar 2021 liegen in St. Remigius, St. Michael Marbeck und St. Ludgerus Hoxfeld Segenszettel zum Mitnehmen aus. Auch im Propsteibüro können Segenszettel zu den üblichen Öffnungszeiten abgeholt werden. Bei Abholung eines Segenszettels kann dann die Spende in bar abgegeben werden. Da die Not in der Ukraine groß ist, bitten die Sternsinger insbesondere in diesem Jahr zudem um eine großzügige Spende durch Überweisung. Alle Menschen, die die Sternsinger unterstützen wollen und denen das Schicksal der Kinder in der Ukraine am Herzen liegt, können Spenden auf das Konto der Propsteigemeinde St. Remigius bei der Sparkasse Westmünsterland (IBAN DE70 4015 4530 0000 0118 90), Stichwort: Sternsinger 2021, überweisen.