Eine Gemeinde wird mobil!

Am Sonntag nach der 11.00 Uhr Messe in der St. Remigius-Kirche wurde das neue Propsteimobil durch Propst Christoph Rensing eingesegnet. Dieser "Bulli", ein Mercedes-Sprinter, bringt Mobilität in eine Gemeinde. Das Propsteimobil, ein 9-Sitzer, steht künftig allen Gemeindemitgliedern zur Verfügung. Kanonikus Dr. Oliver Rothe, der Initiator der Anschaffung des Propsteimobils bestätigte, dass beim Kauf auf möglichst hohe Sicherheit geachtet wurde. So ist ein automatischer Bremsassistent ebenso enthalten wie eine Rückfahrkamera. Die Anschaffung und weitere Nutzung ist 19 Sponsoren zu verdanken. Wer als Gruppe oder Verband das Propsteimobil nutzen möchte, kann sich bei Kan. Rothe melden.