"Das große Danke" der Aktion Lichtblicke

Kreisdekanatsgeschäftsführer Matthias Schlettert informiert über eine besondere Aktion:

 

Hiermit möchte ich Sie auf die Sonderaktion „Das große DANKE!“  der Aktion Lichtblicke (seit 1998 unterstützt Lichtblicke in ganz NRW Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die materiell, finanziell und seelisch in Not geraten sind. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von den 45 NRW-Lokalradios, dem Rahmenprogramm radio NRW, den Caritasverbänden der fünf NRW-Bistümer sowie der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe) hinweisen.

Besonders innovative und kreative Ideen/Projekte in der aktuellen Corona Pandemie können sich um eine finanzielle Förderung des Projektes/der Aktion bewerben.

Im Hinweistext heißt es:

„Die Corona-Pandemie hat in unserem Leben so viel verändert und besonders betroffen sind unsere Kinder und Jugendlichen. Allerdings gab es vielerorts Lichtblicke. Engagierte Menschen, Schulen, Vereine oder Initiativen, die sich in dieser außergewöhnlichen Zeit trotzdem darum bemühen, insbesondere benachteiligten Kindern und Jugendlichen das Leben leichter zu gestalten.

Was habt Ihr getan, damit insbesondere benachteiligte Kinder und Jugendliche nicht ins Hintertreffen geraten? Welche innovativen und kreativen Ideen oder welches besondere Engagement Einzelner gab es? Sie können sich bei der Aktion für bis zu 15.0000 Euro finanzielle Unterstützung bewerben.“

 

Die Aktionen / Konzepte müssen bis spätestens 04. Dezember 2020, 24.00 Uhr bei RADIO WMW vorliegen.

Weitere Informationen zu dieser Aktion unter https://www.radiowmw.de/artikel/aktion-lichtblicke-das-grosse-danke-teilnahmebedingungen-743315.html.